Der CGM / Goethe-Zentrum versteht sich nicht nur als reines Sprachlerninstitut sondern ebenso als Plattform für interkulturellen Austausch. So bietet der CGM neben seinen zahlreichen Sprachkursen auch die ganze Bandbreite kultureller Veranstaltungen.Die Bühnen im Hauptsaal und der Probesaal werden von Künstlern häufig für Konzerte, Tanzperformances, Theateraufführungen, Ausstellungen etc. genutzt. Der CGM beteiligt sich regelmäßig an allen wichtigen Musik-, Tanz- und Filmfestivals Madagaskars.

Aus diesem Anlass werden häufig deutsche Künstler nicht nur zu Auftritten eingeladen, sondern auch um sich mit Ihren madagassischen Kolleginnen und Kollegen bei Workshops auszutauschen. Dies führt mitunter dazu, dass madagassische Künstlerinnen und Künstler zu Auftritten in Deutschland eingeladen werden. Der CGM bietet nicht nur deutschen Künstlern sondern vor allem auch madagassischen KünstlerInnen Probe- und Auftrittsmöglichkeiten. Von Anfang an hat der CGM gezielt madagassische Künstler gefördert, da es von staatlicher Seite kaum nennenswerte Unterstützung gibt. Die Karriere vieler, inzwischen auch international renommierter madagassischer Künstler, insbesondere von Musikern, begann im CGM.
Daneben beherbergt der CGM verschiedene Sektionen bzw. Clubs wie den Jazzclub des CGM, den Photoklub und den „Schachclub“.
In den Sektionen Musik und Kunst wird Individual- und Gruppenunterricht auf dem Niveau einer Volkshochschule erteilt.